Edit this page

Andreas Schäfer - dekaf

blog at 0509.org

train_of_thought.jpg Vorab eine Kopie der nächsten Dienstag erscheinenden neuen Platte von Dream Theater »Train Of Thought« erhalten. Rückblickend etwas schwierig, war ich doch von den letzten CDs meiner ehemaligen Lieblinge nicht sonderlich angetan - »Scenes From A Memory« war musikalisch sehr interessant, aber...

Continue reading...

Bereits gestern Abend das Pater-Noster-Konzert im Städtischen Hochhaus besucht. Die Idee klang interessant, moderne Musik, aufgeführt in einem fahrenden Paternoster als Bühne. Nur leider blieb es extrem langweilig, ja zeitweise dumm und albern. Die Musiker von Piano Possibile mögen ihre Instr...

Continue reading...

»[..] die Puristen der reinen Progrock-Lehre (1 Prozent Elvis, 9 Prozent Poe, 45 Prozent Bach, 45 Prozent Rachmaninow)«
aus der heutigen SZ in einem Artikel über Steve Hackett.

Continue reading...

seit der ersten platte von 1982 ist stoppok immer mal wieder am rand meines radarschirms aufgetaucht. damals noch mit cover versionen von ringsgwandl, aber immer schon mit unverwechselbarer nöhlstimme und extrem lässigem sound - rock, blues und folk und das alles aus dem ruhrpott. mit neuer pl...

Continue reading...

Schade eigentlich

music

Hätten doch Tomahawk mit dem unglaublichen Mike Patton Ende Oktober für ein paar Konzerte nach Deutschland kommen sollen, leider wurden diese aber auf unbestimmte Zeit verschoben, d.h. abgesagt. Weitere Informationen über die diversen Projekte aus dem Dunstkreis von Faith No More findet man h...

Continue reading...

Gestern abend im Backstage: California Guitar Trio, Enchant und Spock's Beard.
Das California Guitar Trio spielt Klassiker aus dem E- und U-Musik Bereich, sowie Eigenkompositionen auf drei akustischen Gitarren - komplett instrumental. Sehr beeindruckend, aber leider viel zu kurz, nach einer...

Continue reading...

äusserst korrekt

music

aerzte_korrektdie ärzte zeigen den idioten von der plattenindustrie den finger. geräusch ist auch sonst sehr gelungen und gewohnt abwechslungsreich, man braucht aber ein paar durchläufe wegen der fülle der songs zwischen pop-schnulze und ordentlichem gitarren-geballer. meine favoriten: die danzig parodie »an...

Continue reading...

die neue Ärzte war ausverkauft (!), die neue Deep Purple mit Kopierschutz, also auch nicht kaufbar und für Knorkator wollten sie 18,90 Euro - so wird das nichts mit meinem Beitrag zur Steigerung des Bruttosozialproduktes...

Continue reading...