So zumindest die bisherige Zusammenfassung der Eindrücke. Eine tolle Stadt und wir haben auch schon jede Menge gesehen: Empire State Building, Grand Central Station, World Trade Center und auch die Freiheitsstatue, um nur ein paar Höhepunkte zu nennen. Das Wetter ist auch optimal für lange Stadtrundgänge und überhaupt findet man sich sehr leicht in Manhattan zurecht, was wohl auch zum Eindruck führt daß die Stadt kleiner ist als man sich immer vorstellt. Der Central Park ist auch nicht breiter als der Englische Garten (wenn auch länger) und in die Bavaria kann man auch reingehen ohne vorher 3 Stunden Schlange zu stehen…
Gestern gabs dann noch die Rocky Horror Show als Broadway Musical, eine völlig geniale Inszenierung und wir saßen direkt am Bühnenrand. Einziger Kritikpunkt ist unser Hotel, das Zimmer ist kleiner als mein Bad in Santa Clara und überall rostet es vor sich hin, andererseits hat die Dusche ausreichend Druck und heisses Wasser, also alles halb so schlimm. Außerdem ist die Lage zur U-Bahn an der 80.Strasse ziemlich günstig. Heute gehts wahrscheinlich noch ins Museum of Modern Art und in irgendwelche Kaffeehäuser. Mal sehen wann der nächste Eintrag folgt, Internetzugang ist hier recht schwer zu finden, im Moment sitzen wir in einem InternetCafe in der 49th street Nähe Broadway.
Liebe Grüße an alle die das hier lesen!


Next Post Previous Post