Rudy Rucker ist Professor der Mathematik an der San Jose State University, Urururenkel des Philosophen Hegel und neben William Gibson, Bruce Sterling und John Shirley einer der Mitbegründer der Cyberpunkbewegung, einer der wichtigsten Subsparten der Science Fiction Anfang der 80er Jahre. Neben seine bekanntesten Werken »White Light«, »Software« and »Wetware« hat er auch eine Reihe Fachbücher veröffentlicht sowie einige Anthologien mit großartigen Kurzgeschichten die teils skurril, teils anspruchsvoll und technisch herausfordernd geschrieben sind. Sein bisher letzter Roman ist Spaceland, der sich in Anlehnung an Flatland mit der 4.Dimension beschäftigt.
Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung kann ich auch für die Kurzgeschichtensammlung Gnarl! aussprechen.


Next Post Previous Post