Edit this page

Idiosynkrasie 5

rants

Das typische Intellektuellen-Verhalten sofort eine Meta-Diskussion anzufangen ohne sich vorher mit den Grundlagen zu beschäftigen kann mir ziemlich auf den Keks gehen.
Konkret: man gibt zu, seit Jahren nicht mehr im Kabarett gewesen zu sein bzw. sich damit zu beschäftigen, aber kaum wird im Feuilleton ein Buch besprochen, dass sich zu diesem Themenbereich ausläßt hat man sofort jede Menge hohler Thesen zum Niedergang des Kabaretts parat und kann sich tot diskutieren.
Ähnlich verachtenswerte Diskussionen hab ich in letzter Zeit auch über bestimmte Autoren, Punk- und Rockmusik, sowie die asiatische Küche gehört bzw. in Weblogs verfolgt. Auch noch in die selbe Pfanne: Menschen die permanent ihre Vorurteile gegen das jeweils andere Geschlecht ausbreiten obwohl sie selbst kaum Praxiserfahrung nachweisen können.
Daher der Aufruf: bitte erst mal mitmachen, erfahren, informieren, dann könnt ihr auch gern wieder mitreden.


Next Post Previous Post