Edit this page

Hier sollte eigentlich eine längere Abhandlung zum Thema Antiamerikanismus stehen, inklusive Beleuchtung der Nahost-Problematik, imperialistischer Bestrebungen und US-Innenpolitik. Dazu ein paar nette Zitate von Deutschen und Amerikanern aus meinem Bekanntenkreis um alle Thesen ausreichend zu differenzieren. Hab aber schon beim Strukturieren im Kopf völlig die Lust daran verloren, daher hier die Kurzfassung:
In den USA gibt es viele Arschlöcher. In Deutschland gibt es viele Arschlöcher. Aus Hollywood kommen schlechte Filme, aus Berlin auch. Logisches Denken sowie ein Blick fürs Ganze sind weltweit nicht sehr stark verbreitet. Ende der Durchsage.

Nachtrag, read this: New York Times Editorial Sept. 25th


Next Post Previous Post