Andreas Schäfer - dekaf

blog at 0509.org

Das »Selbstbewusstsein« wird in der deutschen Sprache durchwegs positiv verwendet, ins Englische übersetzt als »self-confidence« ist es sehr viel treffender die Selbstsicherheit, das Selbstvertrauen. Hingegen ist »self-conscious« – wörtlich »selbst bewusst« – im Amerikanischen eindeuti...

Continue reading...

"Bin ein schwarzhaariger schlanker Jüngling mit weitläufigen Emanzipationsvorstellungen (die aber gegenüber bürgerlichen Individuen nicht verwirklicht werden können wegen der landläufigen Moral) und suche, um meinen sexuellen Erfahrungsbereich zu erweitern, ein dickes Mädchen zum Bumsen."
Der schwa...

Continue reading...

Das dringende Bedürfnis ein Wort zu benutzen, dass man schon lange ausnehmend schön findet. Extra deswegen einen Text konstruieren.

Continue reading...

Verlebt

words

Als sie dann zu mir meinte »Ich bin ja jetzt verbeamtet.« war es vorbei. Das Passiv darin hatte mich so geschmerzt, es fiel mir keine Antwort ein.

Continue reading...

Wtumo

words

»schleissig« – zu benutzen als Adjektiv und Adverb im Sinne von »nachlässig« oder »ungepflegt«, vgl. »sleazy«

Continue reading...

Funny Words

words

Kürzlich das wunderbare Wort Boondoggle gelernt.
Laut dictionary.com »an unnecessary or wasteful project or activity«. Im Sprachgebrauch wird es verwendet um überflüssige Dienstreisen oder Konferenzen an schönen Orten zu beschreiben. Die Spezialisten einer akademischen Nische treffen sich...

Continue reading...

Wort des Tages

words

»Verzweiflungsekel«
aus der heutigen SZ, S.11 Feuilleton, »Der O-Ton der Verrohung«

Continue reading...