Dekaf - blog at 0509.org

why not

Blog

Die Filme vom Wochenende

Über den derzeit traurigen Zustand des Kinos hab ich mich schon mehrfach ausgelassen, dementsprechend hab ich mich letztes Wochenende auf DVD-Genuß beschränkt.
Zunächst gabs “State and Main”, eine großartige scharfzüngige Komödie in der eine Hollywood-Filmcrew ohne Vorankündigung in eine Kleinstadt in Vermont einfällt. Hervorragende Allstarbesetzung die u.a. auch meine Lieblinge Philip Seymour Hoffman, William H.Macy und Ricky Jay beeinhaltet. =more= Aber erst das Drehbuch von David Mamet macht den Film zum Ausnahmefall. Mamet der schon mit “House of Games”, “Glengarry Glen Ross” (Drehbuch), “The Spanish Prisoner” und “Wag the Dog” echte Klassiker abgeliefert hat schaffts auch hier Dialoge zu schreiben die größer sind als das Leben, ohne aber völlig in Theaterschwulst abzudriften. Hinter dem Film steht natürlich keine große Message, aber 2 Stunden bester Unterhaltung warens trotzdem, daher 8 von 10 Punkten.

Der zweite Film ist schon länger auf Video erhältlich, aber “Boogie Nights” ist auch beim 2. und 3. Sehen noch großartig. Paul Thomas Anderson hat wohl eine ähnliche Liste Lieblingsschauspieler wie Mamet, jedenfalls tauchen Macy, Hoffman und Jay auch in diesem Film auf, was den Samstag zum ungeplanten Themenabend werden ließ. Die Geschichte dreht sich um den jungen Pornostar “Dirk Diggler” (der Charakter soll eine Hommage an John Holmes sein), dreht sich letztlich aber weniger um ihn und seine 13inch, als um die gesamte Szene Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre, die Entwicklung der Pornoindustrie in Kalifornien und die dazugehörige Drogenproblematik. Die Story wirkt unglaublich ehrlich und authentisch, wenn auch ohne erhobenen Zeigefinger oder dem Ultrarealismus von “Requiem for a Dream”. Dazu ist die Kameraführung wunderbar, die Farben sehr passend und die Musik auch für Discohasser (wie mich) perfekt ausgewählt. Sollte man gesehen haben: 9/10 Punkte.

Beide Filme sind auf DVD mit einigen Extras augestattet, speziell die Kommentarspuren find ich immer wieder eine spannende Ergänzung, auch wenn ich fast nicht die Zeit finde das alles anzuhören/sehen.

blog comments powered by Disqus